Über die Schwarz Dirndln

Die „Schwarz Dirndln“ sind ein junges Ensemble, bestehend aus den Schwestern Sabine, Petra und Verena Schwarz, die in Hellmonsödt (Oberösterreich) aufgewachsen sind. Ursprünglich inspiriert von ihrem Großvater können sie auf ein bereits 11-jähriges Bestehen zurückblicken. Musiziert wird auf Geige, Harfe, Diatonischer Harmonika, Zither und Gitarre.

Ihr Können haben sich die drei jungen Musikerinnen am oberösterreichischen Landesmusikschulwerk, an der Anton Bruckner Privatuniversität, am Mozarteum Salzburg und auf unzähligen Seminaren im alpenländischen Raum angeeignet. Das Musizieren in der Familie und die Freude an der Musik hat die Geschwister unheimlich verbunden und bereichert ihr Leben sehr.




Sabine

Sabine maturierte 2005 am Adalbert Stifter Gymnasium in Linz. Sie studierte Orgel, Cembalo und Diatonische Harmonika an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und am Mozarteum Salzburg. Seit 2009 ist sie Lehrerin am oberösterreichischen Landesmusikschulwerk. Musikalisch ist sie derzeit mit den Gruppen „Schwarz Dirndln“, „Alt & Jung“, „Hansbergland Tanzlmusi“ und den „Zamgwürfelt‘n“ aktiv.




Verena

Verena maturierte 2013 am Adalbert Stifter Gymnasium in Linz. Derzeit studiert sie in Salzburg Lehramt mit der Fächerkombination Musik und Deutsch und absolviert ihr künstlerisches Hauptfach Violine bei Anita Mitterer am Mozarteum Salzburg. Neben den „Schwarz Dirndln“ ist Verena im Mühlviertler Volksmusikensemble „Die Zamgwürfelt‘n“ tätig und singt außerdem im „Salzach Dirndlgsang“.




Petra

Petra maturierte 2009 an der HBLA Elmberg in Linz. Sie studierte an der Fachhochschule Wiener Neustadt Campus Wieselburg das Bachelorstudium „Produktmarketing und Projektmanagement“ und absolvierte im Oktober 2016 das Masterstudium „Markt- und Konsumentenforschung“. Seit 2014 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fachhochschule Campus Wieselburg tätig. Sie sorgt bei den „Schwarz Dirndln“ an der Harfe und der Gitarre für den nötigen Schwung.